Ecole publique de Njana (öffentliche Grundschule)
Njana, Kamerun
Stadtansichten
Bagangte, Kamerun
Stadtansichten
Bagangte, Kamerun
Lehrerwohnung der öffentlichen Grundschule
Njana, Kamerun
Renovierungsbedürftige Lehrerwohnung
Njana, Kamerun
Brunnenbauprojekt
Tchoudim, West Kamerun
Pumpeninstallation
Tchoudim, West Kamerun
Betonierung Sockel
Tchoudim, West Kamerun
Wasserpumpe bei der Arbeit... Geschafft!
Tchoudim, West Kamerun

Projekte


 

Previous Next

Projekt abgeschlossen: Brunnenbau in Tchoudim

Africa Together e.V. hat das Brunnenbauprojent in Tchoudim (West-Kamerun) abgeschlossen. Die letzten Arbeitsschritte wurden durchgeführt und der Brunnen ist mit einer kleinen Feier eingeweiht worden. Nun steht den Einwohnern von Tchoudim endlich ein eigener Brunnen zur Verfügung.
Ein Brunnen im Dorf erleichtert das Leben der dort ansässigen Familien enorm. Das Wasserholen ist eine Aufgabe, die oft von den Kindern der Familien erledigt werden muß. Diese müssen dann oft kilometerlange Wege in Kauf nehmen, um Wasser zu holen. Außerdem sind Wasserlöcher immer eine Brutstätte für Moskitos.
Der Zugang zu sauberem Wasser verbessert die hygienische Situation im Dorf, verhindert Krankheiten und macht es möglich, das Kinder die Schule besuchen können anstatt Wasser zu holen - und ist so ein Schlüssel zu einer besseren Bildung.
Wir danken allen Unterstützern für ihr Engagement bei diesem Projekt!
 
 
Previous Next

Projekt geplant: Sanierung einer Lehrerwohnung

In unserer Heimat Kamerun existiert keine staatliche Schulpflicht - Bildung kostet viel Geld. Sehr viele Familien leben unter dem Existenzminimum und können sich daher Bildung nicht leisten! Im landwirtschaftlich geprägten Süden des Landes schicken Eltern ihre Kinder auf das Feld um Feldarbeit zu verrichten, damit die Familie ernährt werden kann. Mehr als 30 Prozent der dort lebenden Menschen sind daher Analphabeten. Bildung ist der Schlüssel zu einem besseren Leben und sollte gerade dort allen Kindern kostenlos zugänglich gemacht werden. In Njana (ein Dorf in Süd Kamerun) befindet sich eine öffentliche Grundschule, welche in einem relativ guten Zustand ist.

Das Problem dort ist, das es einen Mangel an Lehrkräften gibt. Der Grund dafür ist der Zustand der Lehrerwohnung. Die Regierung baut für ihre Lehrer Wohnungen in der Nähe der Schulen und kümmert sich leider nicht mehr weiter um den Unterhalt diese Häuser. Sie verfallen, aber die Lehrer müssen trotzdem dort wohnen, weil sie sich von ihrem Verdienst keine andere Wohnung leisten können. Die meisten Lehrer, die an diese Schule versetzt werden, gehen nach ein paar Monate wieder in die Großstädte zurück, weil sie dort eine bessere Wohnsituation vorfinden. Um die Schule wieder für Lehrkräfte attraktiver zu machen, muß die Lehrerwohnung dringend saniert werden.

Wir setzen uns für die Sanierung der Lehrerwohnung ein.

Projekt abgeschlossen: Brunnenbohrung

Kamerun liegt mitten in Afrika, direkt am Äquator. Trotz der dort herrschenden Regenfälle gibt es nicht überall genug sauberes Trinkwasser. Die Menschen im Dorf Tchoudim in der Nähe der Stadt Bagangté in West-Kamerun müssen kilometerlange Wege auf sich nehmen, um an frisches Wasser zu gelangen. Auch die Hygiene bleibt hier leider auf der Strecke. Innerhalb der Städte existiert eine gute Infrastruktur für die Versorgung mit Wasser. Sobald man aber die Stadt verläßt und in die Dörfer fährt gibt es diese Infrastruktur nicht mehr. Daher verbessert ein Brunnen im Dorf die Lebensbedingung, da sich alle jederzeit mit sauberem Wasser versorgen können.

Der erste Teil des Brunnenprojektes in Bagangte umfaßt die Bohrung des Brunnens.

Dieser Teil des Brunnenprojektes ist dank der Hilfe unserer Spender und Sponsoren erfolgreich abgeschlossen worden!

Zukünftige Projekte und Visionen

Mit dem Bau eines Ausbildungszentrum für Jugendliche in den Bereichen Kleinmechanik, Näherei sowie Holzverarbeitung würde ein großer Wunsch des Vereins in Erfüllung gehen. Die Jugendlichen würden auf dem Land eine handwerkliche Arbeit lernen können und so durch traditionelles Handwerk dort leben und später ihre Familien ernähren können. Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg.
Kurzfrisitger ist eine Unterstützung von Krankenhäusern mit medizinischer Grundversorgung (Fiebersaft, Mittel gegen Durchfall, Pflaster, Wunddesinfektionsmittel etc.) realisierbar. Dies wird nach der Sanierung der Lehrerwohnung eines der nächsten geplanten größeren Projekte sein.
Africa Together e.V. hofft auf Ihre Unterstützung bei der Realisierung dieser Projekte!

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.